Finde Singles in deiner Nähe

Ich bin
Ich suche

Michael Wendler schießt sich ins Karriere-Aus

Fotocredit: CHR!S - https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=80829945

„Das ist Wahnsinn …“, kann man da nur sagen. Wer fleißig mitgelesen hat, weiß, dass Michael Wendler in fünf von neun unserer Magazin-Beiträgen zumindest teilweise eine Rolle spielte. Deshalb sollte immerhin diese Woche ohne sein schmetterndes „Egal“ auskommen. Doch vor dem Statement, das Michael am Donnerstagabend, am 8. Oktober 2020 von sich gegeben hat, können auch wir nicht die Augen verschließen.

Aus und vorbei: Der Wendler verkündet via Instagram seinen Ausstieg aus der DSDS-Jury. Und nicht nur das: Er begründet seinen Rücktritt durch etliche wirre Thesen und streut Verschwörungstheorien. Für die Presse ist klar: Mit diesem Statement hat sich der Wendler im hohen Bogen selbst ins Karriere-Aus geschossen.

Michael Wendler: Kritik an Bundesregierung

Eigentlich hätte Michael am Donnerstag seinen Flug aus den Staaten nach Deutschland antreten sollen, um dort pünktlich für die nächsten Drehtage für DSDS zu erscheinen. Stattdessen überraschte der Schlagersänger und lud von seinem Zuhause in Florida aus besagtes Video auf seinem Instagram-Kanal hoch.

Was das Statement anbelangt, titeln große Nachrichtenportale wie der Focus noch am selben Abend: „Der Totalabsturz des Michael Wendler„. Darüber, dass er sein Jury-Aus kurz vor der heißen Drehphase beendete, lässt sich vielleicht noch streiten. Doch seine Aussagen an die Bundesregierung sowie über Covid-19 sind verwerflich, wirr und nicht zu erklären: „Ich werfe der Bundesregierung bezüglich der angeblichen Corona-Pandemie und deren resultierenden Maßnahmen grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung und des Grundgesetzes vor.“

Auch für die deutschen Medien hat Michael Wendler nichts Positives übrig und unterstellt: „Alle Fernsehsender, inklusive RTL, machen sich mitschuldig, sind gleichgeschaltet, politisch gesteuert.“ RTL teilte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur daraufhin mit, dass man „völlig überrascht – sowohl zum Ausstieg aus „DSDS als auch von seinen Verschwörungstheorien“ sei. „Davon distanzieren wir uns ausdrücklich!“ Während die deutsche Unterhaltungsbranche in eine Art Schockstarre verfällt, nimmt es Pop-Titan Dieter Bohlen gewohnt gelassen. Viel mehr noch – der scheint sichtbar erfreut über den plötzlichen Ausstieg Wendlers und meldet sich ebenfalls via Instagram zu Wort: „Was hat meine Mutter immer zu mir gesagt? Die größten Probleme lösen sich von selber, du musst nur ein bisschen warten.“ Und weiter: „Heute ist ein Abend der Freude und der Besinnung.“

Karriere-Aus oder doch nur PR-Gag?

Auch Kaufland stoppte  eine erst am Donnerstag in den Sozialen Medien gestartete Werbekampagne mit dem 48-Jährigen. Oder steckt dahinter doch nur ein PR-Gag? Schließlich hatte sich Michael Wendler Späße dieser Art mit seinem – zunächst Erzfeind und dann „Best-TV-Buddy“ – Oliver Pocher zur Genüge geleistet. Doch auch hier zieht der Comedian Pocher eine eindeutige Grenze und betont mehrmals, nicht beteiligt gewesen zu sein: „Ich habe so etwas Wirres noch nie gesehen […] Wir waren genau so überrascht.“

Nur für einen kam das nicht ganz unterwartet. Michaels Manager, Markus Krampe, sagt: „Ich habe seit drei Wochen gemerkt, dass er immer krasser in seinen Aussagen wurde, was Corona angeht.“ Am Set von „DSDS“ habe er Leute aufgefordert, ihre Masken abzulegen, in Restaurants habe er sich geweigert, selbst einen Atemschutz aufzusetzen. „Das wurde immer abstruser.“

 

Finde Singles in deiner Nähe

Ich bin
Ich suche